Discovery13

 

Das Nachwuchsförderungsprogramm der Junioren im Kinderfussball und Grundlagenalter des SC Düdingen

 Gründung 2005

„Will ein Verein morgen Spitzenplätze erringen, muss er heute den Nachwuchs fördern“. Seit der Saison 2005 / 2006 führt der SC Düdingen ein Nachwuchsförderungskonzept für alle Junioren bis 13 Jahre durch. Qualität und Quantität des Trainings aller Spieler werden durch Discovery 13 gerade zu Beginn der Karriere durch diese Förderung verbessert. Unabhängig in welcher Mannschaft ein Spieler spielt, soll dieser von diesem Angebot profitieren können. „So wie en Spieler trainiert, spielt er auch“.

​​​​​​​Discovery 13 wird in Zusammenarbeit mit dem Juniorenobmann auch erstmalig ein Test für alle E- und D-Junioren durchführen, mit dem Ziel den Leistungsstand jedes einzelnen Spielers zu ermitteln sowie die Entwicklung objektiv zu bewerten. Auch auf Grundlage dieser Ergebnisse sollen homogene Mannschaften für den Leistungs- und Breitenfussball im Verein zusammengestellt werden.

Das Konzept, alle weiterführenden Entwicklungen und die Anerkennung von externen Fachleuten belegen, dass das Nachwuchskonzept Discovery 13 zukunftsorientiert ist und professionell durchgeführt wird.

​​​​​​Jeder leistungswillige, talentierte Spieler kann sicher sein, auf der Basis eines qualifizierten Trainings individuell gefördert zu werden. Mit der Nachwuchsförderung setzt der SC Düdingen neue Qualitäsmassstäbe.

PROJEKTIDEE

Qualität und Quantität des Trainings aller Spieler werden durch Discovery 13 gerade zu Beginn der Karriere durch diese Förderung verbessert.  Die sportliche Chancengleichheit wird erhöht, da alle gleichermassen von qualifizierten Trainern ausgebildet werden.

Die Grundstruktur des Nachwuchsförderprogramms ist einfach, aber gerade deshalb praktikabel, überschaubar und effizient! Die Nachwuchsförderung setzt folgende Schwerpunkte:
​​​​​​​
•    Koordinative Fähigkeiten und mentales Training
•    Technik / Taktik Training und mentales Training

 

Das Förderprogramm richtet sich  an alle Junioren bis 13 Jahre.

DIE ZIELE

Unabhängig in welcher Mannschaft ein Kind spielt,  soll es die gleiche Chance bekommen von  Trainern des Nachwuchsförderungsprogramms nach individuellen Bedürfnissen gefördert zu werden.
Sportlich wird sich das Niveau der Spieler durch das qualifizierte Zusatztraining  verbessern.
​​​​​​​
•    Ziel 1 : Talentierte, leistungswillige  Spieler und Spielerinnen erfassen und fördern
•    Ziel 2: Heranbildung technisch und athletisch überdurchschnittlicher Fussballer
•    Ziel 3: Regionale Talentespielen in nationalen und kantonalen Auswahlen und sind  der Nachwuchs für die Aktivmannschaften der Vereine.

 

KENNZEICHEN

•    Athletik: Nach neusten Trainingsmethoden werden die dynamischen und athletischen Fähigkeiten der Junioren und Juniorinnen gefördert
•    Technik: Individualisierung des Trainings nach den Bedürfnissen der Junioren und Juniorinnen
•    Taktik: Im Zonenspiel sind die Spieler und Spielerinnen kompakt und gut organisiert
•    Mental: Die Junioren und Juniorinnen erlangen eine hohe Selbsteinschätzung verbunden mit dem Glauben an sich selbst und ihren Fähigkeiten
•    Commitments: Das Leiterteam und die Junioren und Juniorinnen definieren gemeinsame Werte und einen Verhaltenscodex. Die Verhaltensregeln werden unterschrieben und veröffentlicht.

​​​​​​​

ORGANISATION

Das Leiterteam sind innovative Trainer und Pädagogen, welche junge talentierte Spieler und Spielerinnen unterstützen ihr Potential voll auszuschöpfen um sich in kantonalen und nationalen Auswahlen durchsetzen zu können. Während der Zeit des Trainings sind die Junioren und Juniorinnen unter Aufsicht der Ausbildner. Das Leiterteam pflegt  eine gute Zusammenarbeit mit Verein, Schule und Eltern.

Die Nachwuchsförderung findet während den Schulwochen immer Mittwoch von 13.45 h – 16.30 h in der Sportanlage Leimacker statt.
​​​​​​​

​​​​​​​KOSTEN

Die Nachwuchsförderung kann nur mit der freundlichen Unterstützung der unten aufgeführten Sponsoren und Jugend & Sport Geldern durchgeführt werden. Die Eltern beteiligen sich pro Trainingseinheit mit Fr. 5.-. Das Geld wird direkt beim Training eingezogen.
 

Challenge-Preis 2006 

Die Sanitas Krankenversicherung kürt jedes Jahr Nachwuchsprojekte  aus der ganzen Schweiz. Aus über 250 Projekten qualifizierte sich das Nachwuchsförderungsprogramm Discovery 13 als Sieger der Region Bern – Freiburg für den Challenge-Preis 2006 in Zürich. Die Fachjury bewertete dass das Nachwuchsprojekt als innovativ, beispielhaft und nachhaltig. Anlässlich des Juniorentages im September 2006 erhielt der Verein den Siegerchek von Fr. 5000.- überreicht.
​​​​​​​
Seit der Einführung der Nachwuchsförderung hat sich das Projekt entwickelt. Seit einem Jahr können alle Kinder teilnehmen, unabhängig in welchem Fussballverein sie spielen. So konnte die durchschnittliche Teilnehmerzahl verdoppelt werden. Um weitere Ressourcen noch besser nutzen zu können, wird zurzeit die Möglichkeit geprüft, auch Kinder aus anderen Sportarten die Teilnahme zu ermöglichen.

​​​​​​​

​​​​​​​Das Projekt wurde nach ein paar Jahren wieder eingestellt.